Slovensky Polski Èesky English

Ihre Position: Home » Mähren » Dienste, Foto » Top 10 Attraktionen

Top Zehn Attraktionen und  Sehenswürdigkeiten in Mähren & Umgebung inklusive UNESCO Welterbe

 Auf dieser Webseite Sie können Tipps für Wanderung und Freizeit- Top 10 Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in Mähren & Umgebung inklusive UNESCO Weltkulturerbe finden. Zug- und Busverbindung mit diesen Orten oder Städten sind auch gezeigt. Andere gratis Photo - klick hier. Ihre Bemerkungen und Tipps sind willkommen.
 

Suchen im Webkatalog Cdfoto.net:
 

Gesponserte Links:

 

Unsere Video-Tipps: Czech Republic UNESCO Heritage, Beer nation, Czech republic - beautiful country, Reklama na ÈR, Lednice castle, Lednicko-Valtický areál

UNESCO Weltkulturerbe: Telè (FotoQuelle: Wikipedia)

 Tipp 1:  Telè

 
Telè ist eine kleine Stadt in Südmähren in der Nähe von Jihlava
 
Die erste schriftliche Erwähnung der Stadt stammt vom 1315
 In der 2. Hälfte des 14. Jh bauten die Freiherren von Hradec
 eine gotische Burg mit
VerteidigungsFunktionen in Telè. Baron
 Zachariᚠvon Hradec
 initiierte im Jahr 1550  den Umbau und die
 Erweiterung der Burg in einen Renaissance-Palast.
Ausser
 
Schlosses  finden Sie hier ein langer städtischer Markplatz mit
 gut erhaltenen Renaissance-Häusern
. Dieser komplett intakte
 mittelalterliche Markplatz
wurde im Jahre 1992 in die Liste von
 UNESCO WeltKulturerbe eingeschrieben

 
Bus- und Zugverbindung mit Telè - klicke hier.
 
Einsetzen Startort (Zeile "Odkia¾") und Reiseziel (Zeile "Kam"),
 
dann klicke "HLEDAT" = suchen.

UNESCO Weltkulturerbe: Tøebíè (FotoQuelle: Wikipedia)

 Tipp 2: Tøebíè

 
Tøebíè liegt in Südmähren auf dem Fluss Jihlava und ist 65 km
 westlich von Brünn entfernt . St. Prokop-Basilika entstand hier
 als Teil des Benediktinerklosters zu Beginn des 13.Jahrhunderts.
 Alt jüdisches Viertel von Tøebíè ist ein Zeugnis der kulturellen
 Traditionen der Juden in ZentralEuropa. St. Prokop-Basilika  und
 das jüdische Viertel als Beispiel des Zusammenlebens der
 jüdischen und christlichen Kulturen von dem Mittelalter bis heute
 wurde im Jahre 2003 auf die UNESCO-Liste der Weltkulturerbe
 eingetragen .  


 Bus- und Zugverbindung mit Tøebíè - klicke hier.
 
Einsetzen Startort (Zeile "Odkia¾") und Reiseziel (Zeile "Kam"),
 
dann klicke "HLEDAT" = suchen.  

UNESCO Weltkulturerbe: Olomouc (FotoQuelle: Wikipedia)

 Tipp 3: Olmütz (Olomouc) - Dreifaltigkeitssäule

 
Olmütz ist eine Stadt mit 110.000 Einwohnern in Mähren auf
 dem Fluss Mähren. Es wurde im 10. Jahrhundert gegründet,
 erste schriftliche Erwähnung stammt von 1017. Erste Siedlungs-
 spuren sind 40.000 Jahre alt. Das bekannteste Denkmal in
 Olomouc ist die Dreifaltigkeitssäule auf dem Oberen Platz, die im
 Jahre 1754 abgeschlossen und in Gegenwart der
Kaiserin
 Maria Theresia und ihres Gatten Franz I
geweiht wurde. Dieses
 bewundernswerte Denkmal
wurde im Jahre 2000 auf die
 UNESCO-Liste der Weltkulturerbe eingetragen.

 Sehenswürdigkeiten: St. Wenzelsdom mit dem höchsten Turm
 der Tschechischen Republik  (100,6 m), Svatý Kopeèek Hügel,
 Rathaus, barocke Brunnen, St. MichaelsKirche, St. Mauritzkirche. 

 Bus- und Zugverbindung mit Olomouc - klicke hier

UNESCO Weltkulturerbe: Kromìøíž (FotoQuelle: Wikipedia)

 Tipp 4:  Kromìøíž

 Kromìøíž - eine schöne historische Stadt, gegründet im Jahre
 1260, heute mit fast 30.000 Einwohner befinden sich am Fluss
 
Mähren in der Region Zlín. Das barocke Bischofsschloss ist das
 Wahrzeichen der Stadt
Kromìøíž, das gemeinsam mit 2 Lust-
 garten (Kvìtná und Podzámecká
) in die UNESCO-Liste der
 Weltkulturerbe im Jahr 1998
eingetragen wurde.
 Andere Sehenswürdigkeiten: Museum von Kromìøíž mit ständi-
 ger Ausstellung von
 Max Schvabinský Gemälden, Pfarrkirche der
 Heiligen Jungfrau
 Maria, Kirche des hl. Johannes des Täufers,
 Kirche des hl. Kirche St. Kyrill und Method, Kapelle des Heiligen
 Kreuzes.

 Bus- und Zugverbindung mit  Kromìøíž -  klicke hier.

UNESCO Weltkulturerbe: Brünn (Brno) - Villa Tugendhat (FotoQuelle: Wikipedia)

 Tipp 5:  Brünn (Brno) - Villa Tugendhat
 

 
Brünn ist mit 380.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt der
 Tschechischen Republik. Die Region ist seit dem 5. Jh. besiedelt.
 Die Stadt Brno wurde 1146 gegründet und als Stadt anerkannt
 1243 von Václav I. Dom St. Peter und Paul und Špilberk Burg
 sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Villa
 Tugendhat als ein Beispiel für moderne funktionalistische
 Architektur und wurde eingetragen in die UNESCO-Welterbeliste
 im Jahr 2002. Andere Sehenswürdigkeiten: Mahen Theater -
 erstes Gebäude der Welt mit Edisons elektrischen Lampen, St.
 Michael Church, Hlg. Mary Magdalene Kirche, Thomaskirche,
 Comeniuskirche, Hlg. Venceslas Orthodoxe Kirche, Hlg. Jakob
 Kirche, Synagoge u. jüdischer Friedhof, Brünner Messezentrum.

 
Bus- und Zugverbindung mit Brno - klicke hier.

UNESCO Weltkulturerbe: Valtice (FotoQuelle: www.zamky-hrady.cz)

 Tipp 6: Valtice - Schloss Valtice.

 
Valtice ist eine Stadt in Südmähren mit einem bekannten
 Wahrzeichen 
Schloss Valtice im Barockstil erbaut. Es diente
 als Sitz der regierenden Herzöge von Lichtenstein im 18.
 Jahrhundert. Die Familie Lichtenstein  umbaute im 18. und 19.
 Jahrhundert das Gebiet um Valtice in einige große Landschafts-
 parks mit Wunderschöne englische Gärten, romantischen
 Landhäusern, Teichen und Wasserstauseen, Kolonnaden mit
 korinthischen Säulen, Diana -Tempel (Rendezvous), römischer
 Siegesbogen und anderen neoklassizistischen Strukturen und
 Pavillons. Als Beispiel der menschlichen Kreativität wurde
 1996 in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen.


 Bus- und Zugverbindung mit  Valtice -  klicke hier

UNESCO Weltkulturerbe: Lednice - Schloss Lednice (FotoQuelle: Wikipedia)

 Tipp 7:  Lednice Chateau 

 
Lednice ist ein Dorf in Südmähren mit einem bekannten
 Wahrzeichen Schloss Lednice. Ursprünglich war es eine gotische
 Festung, dann eine Renaissance-Villa und später im 17. Jh. eine
 Sommerresidenz der regierenden Herzöge von Lichtenstein. Die
 Familie Lichtenstein baute zuletzt die Burg im neugotischen Stil
 um1846 - 1858 und im 18. Und 19. Jahrhundert umbaute
 Gebiet um Lednice in ein großer Landschaftsparks mit
 wunderschönen englischen Gärten, romantischen
Landhäusern,
 Teichen und
Wasserstauseen, Pavillons, künstlichen Ruinen der
 mittelalterlichen Burgen und Minaretten. Es
wurde 1996 in die
 UNESCO-Welterbeliste aufgenommen.

 Bus- und Zugverbindung mit  Lednice - klicke hier
 Unser Tipp: Falkenhof Zayferus

UNESCO Weltkulturerbe: Ždár nad Sázavou - Hlg. Johannes von Nepomuk Kirche (FotoQuelle: Wikipedia)

 Tipp 8: Ždár nad Sázavou - Hlg. Johannes von Nepomuk Kirche

 Ždár nad Sázavou liegt an der Grenze zwischen Böhmen und
 Mähren in der malerischen Region des Böhmisch-Mährischen
 Hochlandes. Ždár als Kleinstadt wurde erstmals in einer
 Urkunde von 1293 erwähnt. Ždár erhielt 1607 das Stadtrecht.
 Die Wallfahrtskirche Johannes von Nepomuk auf dem Grünen
 Hügel
(erbaut 1719 - 1722) wurde in die UNESCO-
Welterbeliste
 
im Jahr 1993 eingeschrieben.
 Andere Sehenswürdigkeiten: Schloss Ždár nad Sázavou,
 Buchmuseum, Galerie der Familie Kinsky´s
.

 Bus- und Zugverbindung mit Ždár nad Sázavou - klicke hier
 
Einsetzen Startort (Zeile "Odkia¾") und Reiseziel (Zeile "Kam"),
 
dann klicke "HLEDAT" = suchen.  

Mikulov - Schloss Mikulov & Landschaftsschutzgebiet Pálava

 Tipp 9: Mikulov (Nikolsburg) - Mikulov Chateau

 
Mikulov - eines der Weinzentren in Mähren - ist eine Stadt in
 Südmähren an der Grenze zu Österreich.
 Das Landschaftsschutzgebiet Pálava,  das 1986 in UNESCO-
 Biosphäre eingeschrieben wurde, beginnt in Mikulov Stadt.
 Es gibt viele Weinberge, Traubenfelder und Weinkeller
 in der Umgebung der Stadt heute.
 Sehenswürdigkeiten: Schloss mit Weinmuseum, jüdisches
 Viertel, Dietrichstejn-Grab, Heiliger Berg (Svatý Kopeèek)


 Bus- und Zugverbindung mit Mikulov - klicke hier
 
Einsetzen Startort (Zeile "Odkia¾") und Reiseziel (Zeile "Kam"),
 
dann klicke "HLEDAT" = suchen.  

UNESCO Weltkulturerbe: Litomyšl (FotoQuelle: Wikipedia)

 Tipp 10: Stadt Litomyšl

 Litomyšl ist eine charmante Stadt in Ostböhmen in der Nähe der
 Grenze zu
Mähren (Region Pardubice). Die Stadt befindet sich
 auf dem Gelände eines älteren
Festungssiedlung auf dem
 Trstenice-Weg - eine wichtige Handels
Route zwischen Böhmen
 und Mähren im Mittelalter. Litomyšl
ist der Geburtsort des
 bekannten tschechischen Komponisten Bedøich Smetana

 
(1824 - 1884).
 Sehenswürdigkeiten: Renaissanceschloss aus dem 16. Jh. -
 heute
UNESCO-Weltkulturerbe, Schlosspark, Smetana-Haus,
 Smetana-Platz mit Renaissance- und Barockhäusern,
Haus bei
 den Rittern (U Rytíøù), Rathaus.

 Bus- und Zugverbindung mit Litomyšl - klicke hier

Empfehlung fuer die Freunde

 

  


Alle Rechte vorbehalten
 

 

Zurück

 

Copyright © 2004 GINKO PRO, Bratislava